Vokabeltrainer-Hilfe: Vokabeln eingeben: Formentabellen eingeben

Grundlegendes

Wenn Sie normale Vokabeln und Sätze eingeben, werden diese wie ein gewöhnlicher "Fließtext" angezeigt. Der Vokabeltrainer ermöglicht Ihnen jedoch auch, kleine Tabellen in Ihre Vokabeleinträge einzufügen. Damit können Sie neben Vokabeln und Sätzen auch ganze Deklinations- und Konjugationstabellen etc. eingeben.

Hinweis: In diesem Hilfe-Kapitel werden Sie schrittweise in die Möglichkeiten eingeführt, Tabellen einzugeben. Selbst wenn Sie Teile dieses Kapitels nur 'überfliegen', lesen Sie bitte den Abschnitt "Eingabezeilen als Formen deklarieren", da hier eine wesentliche Einstellung zum Trainieren von Formen erklärt wird.

Eingabe einspaltiger Tabellen

Entscheidend für die Eingabe von Tabellen ist

die Eingabetaste, mit der Sie eine neue Tabellen zeile eröffnen und
die Taste > ("größer als"), mit der sie eine neue Tabellenspalte eröffnen.

Diese Wirkung haben die beiden Tasten jedoch nur, wenn Sie sie in einem der schmalen Trenntext-Eingabefelder drücken, nicht in den breiten Haupttext-Eingabefeldern. In den Trenntext-Eingabefeldern wird die Eingabetaste als Absatzmarke dargestellt und die Taste > als doppeltes Anführungszeichen.

Geben Sie eine erste Tabelle ein, indem Sie folgendermaßen verfahren:

0. Erstellen Sie eine neue Vokabeldatei (Menü Vokabeldatei / Neu), geben Sie im Register Sprachen als Sprachen Italienisch und Deutsch ein und geben Sie der Vokabeldatei einen Namen (z.B. Formen). Klicken Sie in der Symbolleiste auf OK, um zur Vokabeleingabe zu gelangen. Aktivieren Sie dort am linken Rand des Registers Eingabe die beiden Vorschau -Optionen, um in der Vorschau mitverfolgen zu können, was die folgenden Schritte bewirken;
1. Geben Sie für Wort 1 in das breite Eingabefeld das italienische Verb finire ein;
2. Drücken Sie die Tabulator-Taste ( Tab), um den Cursor in das schmale Trenntext-Eingabefeld von Wort 2 zu bewegen;
3. Drücken Sie erst die Eingabetaste, um einen Zeilenvorschub (Absatzmarke) zu erzeugen und dann die Taste > ("größer als", angezeigt als doppeltes Anführungszeichen), um eine Tabellenspalte zu eröffnen;
4. Drücken Sie erneut die Tabulator-Taste ( Tab), um den Cursor in das breite Haupttext-Eingabefeld von Wort 2 zu bewegen;
5. Tippen Sie die konjugierte Form finisco (= "ich beende") ein;

Wiederholen Sie Schritt 2-5, um die Formen finisci (= "du beendest") und finisce (= "er beendet") in die beiden folgenden Eingabezeilen (Wort 3 und Wort 4) einzutragen.

Wie Sie in der Vorschau sehen, werden die drei konjugierten Formen in einer hellblau unterlegten Tabelle angezeigt.

Als deutsche Entsprechung können Sie das Wort beenden eingeben (Abschnitt Deutsch, Eingabezeile Wort 1).

Eingabe mehrspaltiger Tabellen

Wenn Sie der oben eingegebenen Tabelle nun noch die Pluralformen ( finiamo, finite, finìscono) hinzufügen wollen, ist es üblich, diese Formen nicht unter die bisher eingegebenen Singularformen zu schreiben, sondern in eine zweite Tabellenspalte (so dass die 1. Person Singular neben der 1. Person Plural steht etc.)

Eine zweite Tabellenspalte kann man eröffnen, indem man in einem Trenntext-Eingabefeld nur das Zeichen > eingibt (ohne mit der Eingabetaste in eine neue Tabellenzeile zu erzeugen). Jede Zelle der Tabelle muss in einer eigenen Eingabezeile stehen. Verfahren Sie also folgendermaßen:

1. Setzen Sie den Cursor in die Eingabezeile Wort 3 und wählen Sie das Menü Bearbeiten / Zeile einfügen, um zwischen finisco und finisci eine neue Eingabezeile zu erhalten;
2. Setzen Sie den Cursor in das schmale Trenntext-Eingabefeld dieser neuen Eingabezeile (Wort 3) und geben Sie als Trenntext lediglich > ein; im breiten Haupttext-Eingabefeld geben Sie finiamo ein, also die Form der 1. Person Plural;
3. Setzen Sie den Cursor in die Eingabezeile Wort 5 , wählen Sie Bearbeiten / Zeile einfügen, geben Sie in das schmale Trenntext-Eingabefeld > und in das Haupttext-Eingabefeld finite ein;
4. Geben Sie schließlich noch in die freie Eingabezeile am Ende ( Wort 7) den Trenntext > und den Haupttext finìscono ein.

Wie Sie in der Vorschau sehen, haben Sie auf diese Weise eine zweite Tabellenspalte erstellt. Der Vokabeltrainer errechnet automatisch die optimale Breite für jede Tabellenspalte. Wenn Sie von vornherein planen, eine zwei- oder mehrspaltige Tabelle zu erstellen, können Sie die Zellen natürlich gleich der Reihe nach zeilenweise in den Vokabeltrainer eingeben (statt zuerst die erste Spalte einzugeben und dann mit dem Menü Bearbeiten / Zeile einfügen weitere Eingabezeilen zu erstellen).

Eingabe einer Spalte im Trenntext

Sie können innerhalb desselben Trenntext-Eingabefeldes auch mehrere Male die Taste > verwenden. So lässt sich z.B. eine Nummerierung der Tabellenzeilen erstellen:

1. Fügen Sie im schmalen Trenntext-Eingabefeld von Wort 2 die Zeichen 1.> an (insgesamt ist dort also die Eingabetaste und >1.> eingegeben);
2. Fügen Sie entsprechend im schmalen Trenntext-Eingabefeld von Wort 4 und Wort 6 die Zeichen 2.> bzw. 3.> an.

Auf diese Weise haben Sie der Tabelle eine Nummerierungs-Spalte hinzugefügt! Bitte beachten Sie, dass weiterhin der Unterschied zwischen den schmalen Trenntext-Eingabefeldern und den breiten Haupttext-Eingabefeldern der ist, dass der Anwender beim Vokabeltraining nur den Haupttext eingeben und wissen muss. Wenn Sie diesen Vokabeleintrag trainieren, müssen Sie also als Lösung nicht 1., 2. und 3. eintippen, sondern nur die Formen von finire!

Eingabe einer Titelzeile im Trenntext

Sie können sogar eine ganze Tabellen-Titelzeile in einem einzigen Trenntext-Eingabefeld eingeben: Setzen Sie dazu den Cursor in das schmale Trenntext-Eingabefeld von Wort 2, und fügen Sie vor den darin befindlichen Zeichen (Eingabetaste >1.> ) folgende Zeichenfolge ein:

Eingabetaste > Leertaste >Sg>Pl

Dabei wird wie immer die Taste > als doppeltes Anführungszeichen dargestellt. Insgesamt enthält das Trenntext-Eingabefeld dann folgende Zeichen:

Eingabetaste > Leertaste >Sg>Pl Eingabetaste >1.>

In der Vorschau sehen Sie, dass Sie der Tabelle so eine Titelzeile hinzugefügt haben.

Ebenso wie die Nummerierung gehören Sg und Pl dabei nicht zum Haupttext, müssen beim Vokabeltraining also nicht als Lösung eingetippt werden!

Eingabezeilen als Formen deklarieren

Der bis hierhin erstellte Vokabeleintrag enthält zwar eine Tabelle mit den Präsensformen des Verbs finire, bislang "weiß" der Vokabeltrainer jedoch noch nicht, dass es sich bei den Wörtern finisco, finiamo, finisci, ... um konjugierte Formen handelt (sondern hält diese Wörter für Übersetzungsvarianten von beenden). Das macht jedoch für das Vokabeltraining einen erheblichen Unterschied, wie weiter unten gezeigt wird!

Teilen Sie dem Vokabeltrainer daher mit, dass es sich bei den sechs Verbformen um "Formen" handelt. Klicken Sie dazu mit der Maus auf Wort 2 (nicht auf die schmale oder breite Eingabezeile von Wort 2, sondern direkt auf den Begriff "Wort 2" auf dem Bildschirm). Nach dem Mausklick steht hier nicht mehr Wort 2, sondern Form 2! Ändern Sie auf entsprechende Weise Wort 3, Wort 4, Wort 5, Wort 6 und Wort 7 in Form 3, Form 4, Form 5, Form 6 und Form 7.

  Hinweis: Wenn Sie erneut auf Form 2 klicken, erscheint der Begriff W-Anm (bzw. S-Anm). Das steht für "Wort-Anmerkung" bzw. "Satz-Anmerkung". Wenn Sie dem Vokabeltrainer auf diese Weise mitteilen, dass es sich bei einer Eingabezeile nur um eine Anmerkung handelt, dann betrachtet der Vokabeltrainer den Text in dieser Eingabezeile nur als Anmerkung bzw. Arbeitsanweisung, die nicht mitgelernt werden muss.
  Z.B. könnten Sie den Cursor in die zweite Zeile dieses Vokabeleintrags setzen, das Menü Bearbeiten / Zeile einfügen aufrufen, die Zeile als W-Anm deklarieren, im schmalen Trenntext-Eingabefeld die Eingabetaste drücken und in das breite Eingabefeld den Text "Bitte füllen Sie die Tabelle mit den Formen von finire im Präsens aus:" schreiben. Diese Arbeitsanweisung wird dann beim Vokabeltraining angezeigt, aber der Vokabeltrainer weiß, dass dieser Satz bei einem Vokabeltraining von Deutsch nach Italienisch nicht die italienische Übersetzung von beenden ist (sondern eben nur eine Anmerkung bzw. Arbeitsanweisung).
  Die Verbformen von finire müssen aber als Form deklariert werden, nicht als Wort oder W-Anm.

Verlassen Sie jetzt die Vokabeleingabe mit dem OK-Symbol in der Symbolleiste. Als nächsten Schritt müssen Sie nun das Menü Bearbeiten / Einstellungen aufrufen und im Register Trainingstypen / Lernstoff angeben, dass es in dieser Vokabeldatei möglich sein soll Formen einzutragen. Stellen Sie dazu Formen eintragen: Nur in Italienisch ein (Wenn Sie auf die Schaltfläche Einstellungen vorschlagen klicken, wird diese Einstellung automatisch vorgenommen). Klicken Sie in der Symbolleiste auf OK.

Formen trainieren: Eintipplücken

Wählen Sie jetzt in der Kapitelauswahl den eben eingegebenen Vokabeleintrag aus, klicken Sie in der Symbolleiste auf Weiter ( >) und klicken Sie bei der Wahl des Trainingstyps auf Trainieren.

Wählen Sie im Register Lerninhalt nun, dass Sie Formen/Lücken trainieren möchten! Bestimmen Sie im Register Einstellungen außerdem die Art der Lücken/Formen, indem Sie den Schieberegler für Eintipplücken ganz nach rechts bewegen und die anderen beiden Schieberegler ganz nach links (100% Eintipplücken, 0% Multiple-Choice-Lücken , 0% Lücken für Abstreich-Liste).

Klicken Sie in der Symbolleiste auf Weiter (>), um die Lektion zu starten. Der Vokabeltrainer zeigt Ihnen nun den Infinitiv finire zusammen mit einer leeren Tabelle - Sie müssen die Formen in diese Tabelle eintragen!

Verwenden Sie die Tabulatortaste bzw. die Kombination Umschalttaste + Tabulatortaste, um von einer Zelle zur nächsten zu springen. Sie können auch mit der Maus eine der Zellen anklicken. Mit der Eingabetaste lassen Sie die aktuelle Zellen auswerten. Dabei bleibt es Ihnen überlassen, ob Sie erst alle Zellen ausfüllen möchten, dann mit der Tabulatortaste zur ersten Zelle zurückspringen und dann mit der Eingabetaste (6-mal hintereinander) die Zellen auswerten lassen - oder ob Sie jeweils eine Zelle eingeben und mit der Eingabetaste auswerten lassen möchten, bevor Sie die nächste Zelle eingeben.

  Hinweis: Wenn Sie im Menü Einstellungen / Optionen, Register Steuerung, Abschnitt Schaltflächenblock die Einstellungen Schaltflächen anzeigen: Alle (aktive und nichtaktive) wählen, zeigt der Vokabeltrainer unter der Schaltfläche Lösung noch eine weitere, unbeschriftete Schaltfläche an. Mit dieser Schaltfläche können Sie alle Zellen gleichzeitig auswerten lassen (statt 6-mal hintereinander die Eingabetaste bzw. die Schaltfläche Lösung zu betätigen).
  Hinweis: Normalerweise bestimmt der Vokabeltrainer nach der Auswertung Ihrer Eingabe, ob die Mehrheit der eingegebenen Formen richtig war (und die Vokabel in der Kärtchen-Grafik weitergesetzt werden kann) oder ob Sie zu viele Fehler gemacht haben (und die Vokabel in der Kärtchen-Grafik zurückgesetzt werden muss). Die Tabelle wird dabei immer als Ganzes betrachtet.
  Wenn Sie jedoch im Menü Einstellungen / Optionen, Register Steuerung, Abschnitt Trainingstyp Trainieren - Formen / Lücken die Option Einträge mit mehreren Lösungen ggf. aufteilen aktivieren, ermöglichen Sie damit die Aufteilung der Tabelle. Wenn Sie z.B. vier Zellen richtig beantwortet haben und zwei Zellen falsch, macht der Vokabeltrainer aus diesem Vokabeleintrag zwei Kärtchen, von denen das eine in der Kärtchen-Grafik weitergesetzt wird und das andere zurückgesetzt. Bei der nächsten Abfrage des zurückgesetzten Kärtchens müssen Sie dann nur noch die beiden Zellen eingeben, die Sie falsch beantwortet hatten. Die anderen vier Zellen, die Sie ja besser beherrschen, trägt der Vokabeltrainer für Sie ein (hellblau):
 
  Bei dem anderen, weitergesetzten Kärtchen ist es genau umgekehrt, d.h. hier werden nur noch die vier Zellen abgefragt, die Sie richtig beantwortet hatten.

Formen trainieren: Abstreich-Liste

Beenden Sie nun diese Lektion. Wählen Sie in der Kapitelauswahl erneut die oben erstellte Vokabel aus und wählen Sie als Trainingstyp wieder Trainieren . Setzen Sie im Register Einstellungen dieses Mal jedoch den Schieberegler "Lücken für Abstreichliste " nach rechts und die anderen beiden Schieberegler nach links (0% Eintipplücken, 0% Multiple-Choice-Lücken , 100% Lücken für Abstreich-Liste). Starten Sie die Lektion.

Dieses Mal müssen Sie die Formen in der Tabelle nicht mit der Tastatur eintippen, sondern der Vokabeltrainer zeigt Ihnen alle Formen (in Zufallsreihenfolge) an, und Sie müssen diese Formen mit der Maus in die richtige Tabellen-Zelle ziehen.

Dabei bedeutet in der Auswahlliste die Farbe hellblau "noch nicht eingetragen" und gelb "bereits eingetragen"; orange zeigt die aktuell angeklickte Zelle an. Doppelklicken Sie auf eine Zelle, um eine Eintragung wieder rückgängig zu machen. Sie können auch die Tastatur verwenden (Tasten 1 bis 6), um einen der zur Auswahl stehenden Begriffe in eine Zelle einzutragen ( Tabulatortaste = zur nächsten Zelle springen).

Hinweis: Wenn Sie bei der Auswahl des Trainingstyps im Register Einstellungen die Option Abstreichliste mit Falschen auffüllen und die Option Alternativen mit Rechtschreibfehler-Generator erzeugen aktivieren, so erweitert der Vokabeltrainer die Auswahlliste um weitere (falsch geschriebene!) Formen. Sie müssen dann nicht nur entscheiden, welche Form in welche Tabellen-Zelle gehört, sondern auch, welches überhaupt die richtigen Formen sind.

Formen trainieren: Multiple Choice-Lücken

Beenden Sie die Lektion, wählen Sie in der Kapitelauswahl erneut die oben erstellte Vokabel aus und wählen Sie als Trainingstyp Trainieren. Setzen Sie im Register Einstellungen jetzt den Schieberegler "Multiple-Choice-Lücken" nach rechts und die anderen beiden Schieberegler nach links (0% Eintipplücken , 100% Multiple-Choice-Lücken, 0% Lücken für Abstreich-Liste). Aktivieren Sie die Option Alternativen mit Rechtschreibfehler-Generator erzeugen und starten Sie die Lektion.

Jetzt zeigt der Vokabeltrainer zu jeder Zelle der Tabelle eine andere Liste an, aus der jeweils der richtig geschriebene Eintrag ausgewählt werden muss.

Bitte beachten Sie jedoch, dass diese Trainingsform mit Vorsicht einzusetzen ist, da hierbei falsch geschriebene Wörter auf dem Bildschirm angezeigt werden. Verwenden Sie diese Trainingsform daher nicht, wenn Sie in der Rechtschreibung der Sprache unsicher sind, um nicht zusätzlich verwirrt zu werden!

Formen trainieren: Andere Trainingstypen

Auch wenn der Trainingstyp Trainieren sicherlich am besten geeignet ist, um Formentabellen zu trainieren, können Sie die Formen auch mit anderen Trainingstypen üben:

Wählen Sie für den Trainingstyp Superlearning im Register Lerninhalt Formen/Lücken und im Register Anzeige die Option " Formen einzeln abfragen" und " die anderen ausgefüllt anzeigen". Der Vokabeltrainer zeigt dann die gesamte Tabelle an, lässt aber eine der Zellen zunächst leer und blendet die zugehörige Form nach einigen Sekunden ein.
Stellen Sie für den Trainingstyp Zuordnen im Register Lerninhalt Formen/Lücken ein; im Register Anzeige aktivieren Sie die Option "Formen einzeln abfragen", während Sie die Option "die anderen ausgefüllt anzeigen" (ebenso wie die Option Maximal ... ) deaktivieren. Sie müssen dann zuordnen, an welche Position der Formentabelle welche Form gehört.
Stellen Sie für den Trainingstyp Multiple Choice im Register Lerninhalt Formen/Lücken ein. Nun gibt es zwei Möglichkeiten:
Aktivieren Sie im Register Anzeige Sie die Option "Formen einzeln abfragen", während Sie die Option "die anderen ausgefüllt anzeigen" (ebenso wie die Option Maximal ... ) deaktivieren. Im Register Einstellungen aktivieren Sie dann die Option "Von anderen Lücken (desselben Eintrags) nehmen".
Oder Sie aktivieren im Register Anzeige Sie die Option "Formen einzeln abfragen", und die Option "die anderen ausgefüllt anzeigen". Im Register Einstellungen aktivieren Sie dann die Option "Per Rechtschreibfehler-Generator erzeugen ".
Stellen Sie für den Trainingstyp Memo im Register Lerninhalt Formen/Lücken ein; im Register Anzeige aktivieren Sie die Option "Formen einzeln abfragen", während Sie die Option "die anderen ausgefüllt anzeigen" (ebenso wie die Option Maximal ... ) deaktivieren.
Wenn Sie im Trainingstyp Suchrätsel oder Kreuzworträtsel im Register Lerninhalt Formen/Lücken aktivieren und im Register Anzeige die Option Maximal ... deaktivieren, können Sie schon aus einem einzelnen Vokabeleintrag ein Rätsel erstellen - da der Vokabeleintrag ja sechs Formen enthält. Bei der Berechnung des Suchrätsels müssen Sie außerdem noch die Optionen anzeigen lassen und die Option "Bei Komma oder Semikolon abtrennen" deaktivieren.